Hector Rail unterzeichnet neuen Vertrag mit LKAB

Am 20 Juni haben die Hector Rail AB und die LKAB einen 5 Jahres-Vertrag unterzeichnet, der im Dezember 2017 startet. LKAB ist der größte Eisenerz Produzent in Europa und haben ihren Hauptsitz in Kiruna und Malmberget. Hector Rail ist ein unabhängiges Frachtlogistikunternehmen für den Schienengüterverkehr auf dem europäischen Markt mit Operationen in Schweden, Norwegen, Dänemark und Deutschland. Beide Parteien fokussieren sich auf qualitative maßgeschneiderte Lösungen für die Bedürfnisse der Kunden, Stabilität und die Zuverlässigkeit der Ergebnisse.

 

Der Vertrag beinhaltet einen Verkehr von Lulea nach Kiruna durch Malmberget an sieben Tagen in der Woche. Hector Rail wird auch Rangierleistungen in Lulea und Malmberget durchführen.

 

Um beide Parteien zu unterstützen, hinsichtlich Zuverlässigkeit und Umwelt, wurden die neuen Vectron Lokomotiven für den neuen Vertrag ausgewählt. Der Vectron maximiert den Gebrauch von ElektroLokomotiven und verringert das Bedürfnis von schweren Diesellokomotiven für den letzten Teil der Reise. Außerdem bedeuten moderne Kontrollausstattungen leichtere Lokomotiven.

Translate »
SwedishEnglish